Zum Inhalt springen

CDU und GRÜNE schicken Achim Bursche ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Waldbröl

| Startseite Waldbröl

Achim Bursche heißt unser Bürgermeisterkandidat für Waldbröl.  Gemeinsam mit den GRÜNEN fiel die Entscheidung den studierten Betriebswirt und Wirtschaftswissenschaftler aus Willich ins Rennen zu schicken. Mit seiner Erfahrung in der Kommunal- und Unternehmensberatung sowie der Kommunalverwaltung ist Bursche der optimale Kandidat um unsere #heimatwaldbröl in Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Zur Person

Name: Achim Bursche
Geburtsdatum: 16.07.1963
Familienstand: verheiratet, ein Kind
Beruf: Geschäftsführer / Inhaber der A. Bursche Consult GmbH

 

Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Pressemitteilung von CDU und GRÜNEN:

Gemeinsame Pressemitteilung von CDU und GRÜNEN Waldbröl

Waldbröl: „Achim Burscheverfügt über die fachliche und persönliche Erfahrung, gemeinsam mit Rat und den Bürgerinnen und Bürgern in Waldbröl vieles bewegen zu können. Er hat uns auf ganzer Linie überzeugt und wir sind dankbar, ihn als Bürgermeisterkandidat gewonnen zu haben“, loben Ingo Solbach (CDU) und Claudia Hein (GRÜNE) die Entscheidung, Burscheals gemeinsamen Kandidaten in den Wettbewerb als Rathauschef zu entsenden.

Der 56jährige Geschäftsführer einer Kommunal- und Unternehmensberatung ist verheiratet und hat ein Kind. Bursche ist studierter Betriebswirt und Wirtschaftswissenschaftler. Er besitzt überdies ein ausgeprägtes Verwaltungswissen. Achim Bursche ist seit nunmehr 40 Jahren in der Kommunalverwaltung zu Hause – dies als Beamter, Angestellter und Berater.

CDU und GRÜNE betonen, dass es ihnen wichtig war, nach der Absage von Thorgai Wilmsmann weiterhin an der Idee eines gemeinsamen Kandidaten festzuhalten und bedauern sehr, dass sich die anderen Parteien und Wählergruppen des Rates diesem Gedanken nicht anschließen wollten.

Der Kandidatenkür war ein Ausschreibungsverfahren vorausgegangen, an dem sich insgesamt 16 Bewerberinnen und Bewerber beteiligt haben.

„Wir waren über die Anzahl der Bewerbungen positiv überrascht“, sagt Hein und Solbach fügt hinzu, dass die Bewerbungen auch weit überwiegend „von hoher Qualität“ gewesen seien.

Solbach und Hein sind sich einig, dass die hervorragenden Kandidatinnen und Kandidaten ein deutliches Indiz dafür sind, dass Waldbröl einiges zu bieten hat und sich auf einem sehr guten Weg befindet.

„Fünf Bewerberinnen und Bewerber haben wir in die engere Wahl genommen“, erläutert Ingo Solbach das Auswahlverfahren und bestätigt, dass CDU und GRÜNE sich einvernehmlich auf eine Kandidatur von Achim Bursche geeinigt haben.

Hein und Solbach betonen abschließend die sehr gute Zusammenarbeit der beiden Parteien im Auswahlverfahren und sind stolz, den Mitgliederversammlungen einen hervorragenden Bewerber um das höchste Amt der Stadt Waldbröl präsentieren zu können.

Waldbröl, 14.03.2020

Zurück
Bild_Bursche.jpg