Peter Koester - Bürgermeister für Waldbröl

Landratskandidat Hagt zu Gast bei Vorstandswahlen und Ehrungen der CDU-Waldbröl

v.l.n.r.: Jürgen Köppe, Wilhelm Ehrenstein, Helmut Rafalski, Kreisdirektor Jochen Hagt, Siegfried Hombach, Bürgermeister Peter Koester

„Das zeigt die Geschlossenheit der CDU“  stellte der sichtlich erfreute Stadtverbandsvorsitzende Jürgen Köppe anlässlich der  Mitgliederversammlung der CDU-Waldbröl aufgrund des gut besuchten Bürgerhauses fest. Auf der Agenda standen neben der Neuwahl des Vorstands auch die Ehrung von Mitgliedern und die Vorstellung des CDU-Landratskandidaten Jochen Hagt.

Dass die CDU-Mitglieder mit Ihrem Vorstand mehr als zufrieden waren, zeigte sich neben vielen wohlwollenden Wortbeiträgen auch am Wahlergebnis. „Einstimmig“ hieß das vorherrschende Votum, dass letztlich zu folgender Besetzung des Vorstands führte:

1. Vorsitzender Jürgen Köppe, 2. Vorsitzender Otmar Lange, Schriftführerin Ulrike Köppe, Schatzmeisterin Bärbel Reiss sowie Melanie Block, Sabine Tillmann und Daniel Moss als Beisitzer.

Im Anschluss nahm Jürgen Köppe die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Der Vorsitzende dankte den Jubilaren für ihre Treue und Verbundenheit und vor allem ihr hohes ehrenamtliches Engagement für die CDU und die Stadt Waldbröl.

Geehrt wurden: Siegfried Hombach für 50jährige Mitgliedschaft sowie Wilhelm Ehrenstein und Helmut Rafalski für ihre 40jährige Zugehörigkeit zur CDU.

Getreu dem Motto: „Das Beste kommt zum Schluss“ freuten sich die Anwesenden abschließend über die Vorstellung der Ziele und Ideen durch den CDU-Landratskandidaten Jochen Hagt, der erkennen ließ, dass er als sympathischer Fachmann der richtige neue Landrat für Oberberg ist.

Jürgen Köppe zeigte sich beeindruckt von dem interessanten und kompetenten Vortrag Hagts und verabschiedete ihn mit den Worten: „Sie haben uns in allen Punkten überzeugt und können sich der Unterstützung der CDU-Waldbröl sicher sein.“ Dem pflichteten die Christdemokraten mit großem Applaus zu.

13.05.2015